Chat with us, powered by LiveChat

BusinessCode möchte mit dem Deutschen Museum Bonn IT-Wissen vermitteln

IT for future. BusinessCode versucht, Kinder und Jugendliche für IT zu begeistern und ihnen MINT-Berufe näherzubringen.

IT for future. BusinessCode versucht, Kinder und Jugendliche für IT zu begeistern und ihnen MINT-Berufe näherzubringen.

Die Arbeit mit IT wird auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens bleiben. Nicht nur in den Bereichen Social Media, Programmierung oder Gaming, sondern auch im Alltag und vor allem eben im Berufsleben. BusinessCode bietet als IT-Experte maßgeschneiderte Lösungen für seine Kunden, die weltweit tätig sind. IT und Digitalisierung, Themen die aktuell sind und uns immer mehr tagtäglich begleiten werden. Kein Bereich unseres Lebens bleibt von der Digitalisierung unberührt. Für viele Jugendliche sind Handys, Games und Social Media Kommunikation selbstverständlich. Was dahinter steht, also die grundlegende IT, kennen viele nicht. Oder besser noch nicht. Und genau da möchte BusinessCode zusammen mit dem Deutschen Museum Bonn ansetzen.

Auffällig ist in der Gesellschaft, dass MINT-Berufe, sprich aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, noch als Männerdomäne gelten und vergleichsweise wenig Frauen sich an diese Fächer herantrauen. Die Gründe hierfür? –  Vielseitig. Klischees, Erziehung und Aussagen wie „Das ist Männersache“ wirken zum Teil entmutigend und fördern bei Mädchen Desinteresse an MINT. Um dem entgegen zu wirken und MINT für alle gleichermaßen interessant zu gestalten, muss das Heranführen an z.B. Informatik spätestens in der Schule beginnen.

MINT-Fächer in Schulen

In vielen Schulen steht das Thema Informationstechnik nicht besonders weit oben im Lehrplan, eben so wenig wie im Interesse vieler Schülerinnen und Schüler. Auch wird Informatik als Wahlpflichtfach angeboten, was bedeutet, dass das Fach nicht obligatorisch ist und so viele Schülerinnen und Schüler nicht einmal eine Kostprobe erhalten.

Um dem entgegenzuwirken und vor allem Neugierde zu wecken, bieten wir Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse an, im Deutschen Museum Bonn Roboter zu bauen und diese zu programmieren. Ein erster Schritt, der vielleicht dem einen oder anderen einen neuen Blickwinkel auf die MINT-Fächer und eventuell auch -Berufe eröffnet. Programmieren macht nämlich Spaß und ist eine abwechslungsreiche Angelegenheit, die ganz unterschiedliche Fähigkeiten fördert und fordert.

Um auch weiterhin mit IT for future vorne mit dabei zu sein, ist es wichtig, dass Jungen wie Mädchen, Chancen erhalten, sich weiterzuentwickeln und neue Themen für sich spielerisch und ohne Druck zu entdecken. Genau das möchten wir fördern. Der Workshop im Deutschen Museum Bonn ist für einige Teilnehmer vielleicht ein erster Schritt auf dem Pfad der Informationstechnik und ins spätere Berufsleben.

IT for future beginnt heute!

Foto: Martin Bernemann und Martin Schulze im Deutschen Museum Bonn (Foto: Dr. Christine Lötters)